Oberpfalz TV

Amberg: Schulanfang an den oberpfälzer Schulen

Für tausende von Schülern hat heute die Schule begonnen. Darunter viele Erstklässler, wie beispielsweise Klara, die ab heute die Max-Josef-Schule in Amberg besucht. Sie freue sich darauf, dass sie jetzt „was lernen darf“, verrät sie uns im Kurzinterview. 24 Erstklässler an der Schule – etwa ein Drittel der Schulanfänger – haben laut Konrektorin Heidrun Leitz einen Migrationshintergrund. Für diese Schüler gebe es jedoch Zusatzangebote an der Schule, wie beispielsweise Deutschförderunterricht. Dies erleichtere die Integration.

Eine Änderung gibt es in diesem Schuljahr an den Gymnasien. Zwar beginne das G9 offiziell erst im kommenden Schuljahr, so Wolfgang Wolters vom Amberger Max-Reger-Gymnasium, doch schon die jetzigen Fünftklässler würden nach 9 Jahren Gymnasium ihr Abitur machen. Die befragten Eltern zeigten sich erleichtert, dass das G9 nun Realität wird. Das nehme etwas Druck von den Kindern weg.

Die Polizei bittet mit dem heutigen Schulanfang die Autofahrer, Vorsicht im Straßenverkehr walten zu lassen. Kinder könnten manche Situationen nicht richtig einschätzen, weshalb auf die Schüler besondere Rücksicht genommen werden sollte. (tb)