Oberpfalz TV

Amberg: Schutz vor Hochwasser

Wenn es einmal wieder richtig regnet, besteht die Gefahr, dass die Vils überläuft. Um das in Zukunft besser verhindern zu können, hat die Stadt Amberg nun eine Vereinbarung mit dem Wasserwirtschaftsamt Weiden getroffen. In Ammersricht wird ein 4 Meter hoher Deich entstehen. So kann künftig bei einem Jahrhunderthochwasser der Wasserpegel in der Altstadt um bis zu 50 Zentimeter reduziert werden. Das Konzept wird durch eine leistungsfähige Binnenentwässerung mit Schöpfwerken, Pumpenschächten, Mauern und mobilen Elementen vervollständigt. Die Kosten werden auf etwa zwölf Millionen Euro geschätzt. Die Bauarbeiten sollen 2022 beginnen.

(dh / Videoreporter: Alfred Brönner)