Oberpfalz TV

Amberg: Spielwiese für Hunde am Eisberg

Im Bereich Eisberg in Amberg soll es eine neue Spielwiese für Hunde geben und zwar auf Bitte von Sandra Gruber aus Amberg, die mit diesem Anliegen zu Oberbürgermeister Michael Cerny ins Rathaus kam.

Gemeinsam mit Bernhard Frank vom Sachgebiet Grün, der bei dem Gespräch dabei war, signalisierte Michael Cerny sofort seine Zustimmung, das gewünschte Gelände einzuzäunen und den Hundebesitzern zur Verfügung zu stellen.

Wie aus einer Pressemitteilung hervorgeht, sei die Umsetzung relativ einfach möglich, weil sich das Grundstück bereits im Besitz der Stadt Amberg befinde. Nicht nur 1.500 Quadratmeter, sondern ein Gelände mit insgesamt rund 3.500 Quadratmetern könnten die Hunde dann zukünftig in diesem Bereich nutzen. Allerdings müsse im Vorfeld noch sichergestellt werden, dass im städtischen Haushalt zusätzliche Unterhaltsmittel eingestellt werden, da die derzeit als öffentliche Grünfläche genutzte Wiese von einem Landwirt gemäht werde und somit keinerlei Kosten verursacht würden.

Bei der gewünschten Umnutzung hingegen sei es erforderlich, das Areal rundum einzuzäunen und dem städtischen Betriebshof die Pflege zu übertragen.

Außerdem könne man sich laut Bernhard Frank gut vorstellen, hier auch noch die eine oder andere Ruhebank zu installieren, sofern das Angebot gut angenommen wird. Oberbürgermeister Michael Cerny wird die Nutzungsänderung jetzt in einer der nächsten Bauausschusssitzungen vorstellen und beschließen lassen. (sd)