Amberg: Stadt ruft zum „Heimatshoppen“ auf

Persönliche Beratung, zeitsparender Service und ein positives Einkaufserlebnis – gemäß der IHK bietet das Shoppen in der Innenstadt viele Vorzüge gegenüber dem Einkauf im Internet. Doch laut aktuellen Zahlen verschiebt sich der Umsatz immer mehr von stationärem Handel hin zum Onlineversandhändler.

Die Aktion „Heimatshoppen“ soll hier nun entgegensteuern. Noch bis Ende Oktober gibt es deutschlandweit Aktionen, die die Kunden zum Nachdenken darüber anregen sollen, wo sie ihr Geld investieren.

Auch in Amberg werden die Einzelhändler aktiv: Vom 4.-6. Oktober startet hier ein Aktionswochenende. Mit verkaufsoffenem Sonntag, der Themenführung „made in Amberg“ und einem Präsent- und Infostand am Marktplatz soll der Einkauf in der Heimat zu einem Erlebnis werden.

Die Führung beginnt am 6. Oktober um 11 Uhr. Interessierte können sich im Reisebüro Strobl dafür anmelden.