Oberpfalz TV

Amberg: Stadt will „Mensch ärgere dich nicht“-Weltrekord

Amberg will den Weltrekord – und zwar im „Mensch ärgere dich nicht“ spielen. Am 29. Juli soll der Rekord geknackt werden. Bislang hat den Rekord die sächsische Stadt Limbach-Oberfrohna inne. Dort spielten 1053 Menschen das beliebte und berühmte Gesellschaftsspiel. Mindestens 1054 Spieler müssen es also in Amberg, der Geburtsstadt des Spielerfinders Josef Friedrich Schmidt, sein, damit sich Amberg mit dem Titel schmücken kann.

Am 29. Juli um 18 Uhr werden am Marktplatz dann die Spiele an die Teamleiter ausgegeben. Um 19 Uhr startet der Weltrekordversuch, bei dem mindestens 1054 Spieler eine halbe Stunde lang „Mensch ärgere dich nicht“ spielen sollen.

Auf dem Amberger Marktplatz werden insgesamt 200 Tische, an denen jeweils zwei Teams spielen können, aufgestellt. Die Firma „Schmidt Spiele“ stellt für den Weltrekordversuch 375 Spiele, die im Anschluss an den Weltrekordversuch an soziale Einrichtungen verteilt werden sollen.

An soziale Einrichtungen soll auch der Erlös aus dem Rahmenprogramm gehen, bei dem der Round Table 235 Amberg-Sulzbach tatkräftig mithilft. So ist mit einem großen Grillstand und einem Getränkestand auch für das leibliche Wohl der Weltrekordversuchsteilnehmer gesorgt. Unterstützung kommt auch von der Gewerbebau Amberg.

Mitspielen kann jeder. Zwar kann man sich auch noch direkt vor Ort anmelden. Idealer wäre allerdings eine Anmeldung im Vorfeld unter www.stadtmarketing-amberg.de.