Oberpfalz TV

Amberg: Stadtwerke fördern Sport mit 50.000 Euro

Insgesamt 50.000 Euro Förderung bekommen Sportvereine aus Amberg von den Amberger Stadtwerken. Insgesamt 23 Vereine profitieren von den Zuschüssen. Die finanzielle Unterstützung von Vereinen sei sehr wichtig, sagte Oberbürgermeister Michael Cerny, vor allem um sie bei der Jugendarbeit zu unterstützen. Mit der Förderung soll auch das ehrenamtliche Engagement der Vereinsmitglieder gewürdigt werden. Das Förderpaket geht mit Marketingmaßnahmen einher.

Der Vorsitzende des Stadtverbandes für Sport, Norbert Fischer, sagte, dass das Sponsoring für den Sport in Amberg lebensnotwendig sei. Die Vereine könnten damit ein breites Angebot erarbeiten und anbieten.

In diesem Jahr werden folgende Vereine unterstützt:

Der Box-Club Amberg, Bushido Amberg e.V., Deutsche Alpenverein Sektion Amberg, DJK Ammersricht, DJK Sportbund Amberg e.V., ESC Amberg als Betreiber der städtischen Eishalle Amberg, FSV Gärbershof e.V., Kampfkunstschule Amberg e.V., Reitclub Amberg, Ringer Club Bergsteig, SC Germania Amberg e.V., SG Neumühle, Schützengesellschaft 1890 e.V., SG I und Tell, SG Kleinraigering 1951 e.V., SV Inter Bergsteig Amberg e.V., Sportverein Raigering, Teakwondo Club/Kickboxclub Amberg, TC Amberg Am Schanzl, TV 1861 Amberg und Wander- und Volkssportverein Amberg und Umgebung e.V.. (eg)