Amberg: Steh auf Mensch! – Samuel Koch im ACC

2010 ist Samuel Koch durch die Medien gegangen. Seine missglückte Wette bei „Wetten, Dass?“ ist auch heute noch vielen im Kopf. Er wollte mit Sprungfedern an den Füßen über ein auf ihn zufahrendes Auto springen. Es sei für ihn etwas gewesen, dass er schon tausendmal in der Form ausgeführt hatte. Sogar die Autofahrt zum Bäcker, so sagte er, sei ihm gefährlicher vorgekommen als der Salto über ein fahrendes Auto. Im Nachhinein kann er nur sagen: „Blöd gelaufen“. Der Unfall führte für ihn zur Querschnittslähmung. Über sein Leben nach dem Unfall hat Samuel jetzt im Talk mit Speaker Martin Klapheck im ACC in Amberg gesprochen. Sein vorher vom Sport beherrschtes Leben hat sich um 180 Grad gedreht.

Nach seinem Unfall sei für den damals 23-Jährigen eine Welt zusammen gebrochen. Alle seine Träume seien zerplatzt, alle seine Berufschancen zerstört. Dachte er jedenfalls. Denn erst nach seinem Unfall hat er Fuß im Schauspielgeschäft gefasst. Er hatte eine Gastrolle in der beliebten Serie „Sturm der Liebe“, wo er auch seine Ehefrau kennenlernte und ist jetzt fester Bestandteil des Schauspielensembles am Nationaltheater Mannheim. Auch als Autor ist Samuel Koch erfolgreich. Drei Bücher hat er veröffentlicht. Sein zuletzt erschienenes Buch trägt den Titel „Steh auf Mensch!“.

Samuel steht heute in der Öffentlichkeit. Bewusst. Zunächst wollte er sich allen Medien und der Presse abwenden. Alle Fragen seien beantwortet. Aber durch seine Geschichte helfe er Menschen, die auch einen Schicksalsschlag erlitten haben und das ist der Grund warum er auch weiterhin im Rampenlicht stehen möchte. Anderen Mut machen ist sein Ziel. Er ist nun mal ein richtiger „Steh-auf-Mensch“. (sth)