Amberg-Sulzbach: Betrügerische Handwerker fahren von Haus zu Haus

Die Polizei warnt vor betrügerischen Handwerkern!

In den vergangenen Tagen seien laut Polizei vermehrt osteurpäische Handwerker unterwegs, die von Haus zu Haus fahren und ihre Dienste – zumeist bei älteren Hausbesitzern – für günstiges Geld anbieten. Dies umfasst arbeiten am Dach über Fassaden- und Pflasterreinigung. Es werden sogar Teerarbeiten für wenig Geld angeboten.

Die Masche ist immer gleich:
Zuerst wird ein günstiger Preis vereinbart, von dem sich die Geschädigten blenden lassen, so die Polizei. Nach getander Arbeit ist die meist mangelhaft und es werden plötzlich völlig überzogene Geldforderungen gestellt, da beispielsweise „Zusatzarbeiten“ mit erledigt worden wären oder andere Gründe vorlägen.Danach werden die Auftraggeber verbal unter Druck gesetzt und die geforderten Beiträge oftmals nach „großzügigen Preisnachlässen“ bezahlt.

Sollte Ihnen so etwas passiert sein, oder jemand klingelt bei Ihnen und bietet die beschriebene Arbeiten an, sollen Sie sich umgehend bei der Polizei unter 110 melden.