Amberg-Sulzbach: Kostenlose Tests für alle Bürger

Der BRK Kreisverband Amberg-Sulzbach bietet in der kommenden Woche an verschiedenen Orten kostenlose Schnelltests für alle Bürger an. Eine Anmeldung ist dabei nicht nötig.

Das sei ein weiterer wichtiger Schritt in der Pandemiebekämpfung, so Landrat Richard Reisinger. Er bittet alle Bürger, die Gelegenheit wahrzunehmen und sich testen zu lassen. Die Abläufe seien bewusst so einfach wie möglich gehalten, um die Hürde für die Menschen so niedrig wie möglich zu machen. Deshalb sei auch keine Terminvereinbarung nötig. Allerdings könne es sein, dass es dadurch zu Wartezeiten komme.

Das Testergebnis steht innerhalb von 15 Minuten fest. All diejenigen, die einen negativen Test haben, können wieder gehen. Alle mit einem positiven Ergebnis bekommen einen Informationsbogen ausgehändigt und werden über weitere Schritte informiert. Wer einen schriftlichen Nachweis über sein Ergebnis braucht, bekommt diesen ausgehändigt.

Ausreichend Schnelltest verfügbar

Für die kostenlosen Tests in der nächsten Woche stehen etwa 3.000 Schnelltests zur Verfügung. Es könne aber jederzeit nachbestellt werden, um bei großer Nachfrage weitere Kapazitäten zu haben. Das Angebot wird alleine von ehrenamtlichen Helfern durchgeführt. Dafür gibt es vorab schon einen „Herzlichen Dank“ von Reisinger.

Die Testzentren können unter anderem an einem Bauzaun-Banner mit dem Logo des Bayerischen Roten Kreuzes erkannt werden. Es wird an 12 Standorten getestet. Nicht in allen Orten stehen bisher der Wochentag oder die Örtlichkeit fest. Das ist in der folgenden Grafik mit „n.n“ betitelt. Die fehlenden Daten sollen aber nachgereicht werden.

Getestet wird:

Quelle: BRK Kreisverband Amberg-Sulzbach