Amberg-Sulzbach: Landkreislauf abgesagt

Der Landkreislauf Amberg-Sulzbach wird pandemiebedingt abgesagt. Das haben die Organisatoren nun bekannt gegeben. Es gibt aber schon einen Ersatztermin.

Dieses Mal wäre er von Ehenfeld nach Traßlberg gegangen: Der Amberg-Sulzbacher Landkreislauf. Seit 36 Jahren ist er eine beliebte Tradition für Hobby- und Profisportler. Doch die Veranstaltung kann nicht wie geplant am 8. Mai stattfinden. Landrat Richard Reisinger und Organisator Robert Graf haben ihn nun abgesagt. Allerdings soll er – wenn möglich – später im Jahr stattfinden. Als Ersatztermin wurde der 25. September festgelegt. Hier werde man im Juli final entscheiden, ob das realisierbar sei.

Besonders enttäuschend ist die Situation für die Gemeinde Traßlberg. Im vergangenen Jahr war bereits das 125-jährige Jubiläum der Feuerwehr der Pandemie zum Opfer gefallen. Diese Feier wollte man am Tag des Landkreislaufes nachholen und zusammen mit dem SVL Traßlberg, der in diesem Jahr seinen 75. Geburtstag feiert, ein großes Fest veranstalten. Alle Feierlichkeiten sind nun aber abgesagt.

„Das ist jammerschade. Sie (die Traßlberger, A.d.R.) haben sich schon zweimal so viel Mühe gemacht mit den Vorbereitungen und wären uns beim Landkreislauf sicher hervorragende Gastgeber gewesen.“

Richard Reisinger, Landrat Amberg-Sulzbach

Ob und wie die Feste nachgefeiert werden können, ist noch völlig unklar. Die Planungen sind aktuell jedenfalls auf Eis gelegt und sollen je nach Pandemie-Geschehen wieder aufgegriffen werden. (eg)