Oberpfalz TV

Amberg-Sulzbach: Polizei entdeckt Waffenarsenal

Am Morgen des Freitag,01.09.2017,  durchsuchten die Kripo Amberg und die Polizeiinspektion Amberg mit Unterstützung von Spezialeinheiten der Polizei  zwei Wohnanwesen im nördlichen Landkreis Amberg-Sulzbach. Sie stellten eine Vielzahl an Waffenteilen und Munition sicher.

Der Polizeiinspektion Amberg wurde bei anderweitigen Ermittlungsverfahren bekannt, dass  im nördlichen Landkreis illegale gefährliche Gegenstände, wie z. B. Schusswaffen, ohne die erforderliche Erlaubnis verwahrt werden.

Aufgrund des Verdachts der Verstöße gegen das Gesetz über die Kontrolle von Kriegswaffen  (KrWaffG) und das Waffengesetz übernahm die Kriminalpolizeiinspektion Amberg die weiteren Ermittlungen gegen die Verdächtigen.

Die Staatsanwaltschaft veranlasste Durchsuchungs- und Beschlagnahmebeschlüsse für die beiden Wohnungen. Diese Maßnahme erfolgte dann am  Freitag, 01.09.2017, ab 07.20 Uhr, mit der Unterstützung  der Bayerischen Bereitschaftspolizei und Beamte der Technischen Sondergruppe des Bayerischen Landeskriminalamtes. Ebenso beteiligt waren Spezialeinheiten aus Nürnberg.

In einer dieser Wohnungen wurde Munition, mehrere Waffenteile für Maschinengewehre und ein unbrauchbar gemachtes Maschinengewehr gefunden. Diese Gegenstände wurden zur Kriminalpolizeiinspektion Amberg  gebracht. Die Verdächtigen wurden vernommen und sind nun wieder auf freiem Fuß.

Nun müssen auch die anderen Gegenstände, die sichergestellt wurden, begutachtet werden. (hk/Polizeipräsidium Oberpfalz)