Amberg-Sulzbach: Rund 487.000 Euro für Sportvereine

Die Sportvereine im Stimmkreis Amberg-Sulzbach erhalten für das Jahr 2020 einen Zuschuss in Höhe von 487.047 Euro. Auf die Stadt Amberg entfallen davon 147.164 Euro und auf den Landkreis Amberg-Sulzbach 339.883 Euro. Das teilte Landtagsabgeordneter Dr. Harald Schwartz mit. Besonders erfreut zeigte sich Schwartz darüber, dass sich die Fördersätze im Vergleich zum Vorjahr mehr als verdoppelt haben.

Um die bayerischen Sport- und Schützenvereine in der Corona-Krise unbürokratisch zu unterstützen, wurden die Haushaltsmittel auf Beschluss des Ministerrats verdoppelt. Der Breitensport ist mehr als nur ein Hobby. In den Vereinen wird wertvolle ehrenamtliche Arbeit geleistet, die wesentlich zum Zusammenhalt unserer Gesellschaft beiträgt.

(Dr. Harald Schwartz, CSU-Landtagsabgeordneter)

Jeder Sportverein erhält Mittel entsprechend seiner Mitgliedereinheiten. Durch entsprechende Gewichtung werden aktive Jugendarbeit und ein qualifizierter Übungsbetrieb durch ausgebildete Übungsleiter und Trainer besonders honoriert. „Das hohe ehrenamtliche Engagement in den bayerischen Sport- und Schützenvereinen lässt sich die Bayerische Staatsregierung etwas kosten. Sie überweist den Vereinen 2020 rund 40 Millionen Euro pauschal zur Förderung ihres Sportbetriebs. Die finanzielle Investition, etwa für gut ausgebildete Übungsleiter oder passendes Sportgerät, lohnt sich. Sie ist auch überlebenswichtig für den Vereinssport in Bayern“, unterstrich Schwartz abschließend.

(vl)