Oberpfalz TV

Amberg: Tausende feiern „Sommer in der Stadt“

Es war „Sommer in der Stadt“. Drei Tage lang lief auf dem ehemaligen Landesgartenschau-Gelände in Amberg das neue Festival. Veranstaltet wurde es von TNT Productions zusammen mit dem Kulturreferat der Stadt. Auf der großen Bühne beim Wasserrad standen verschiedene regionale sowie überregionale Musikacts. Dazu gab es Bier, Cocktails, Handbrot und andere Spezialitäten. Das alles lockte bei freiem Eintritt tausende Besucher zum „Sommer in der Stadt“. Von Los Dos Y Companieros bis BBou, von regional bis international, von Newcomer bis Headliner, von ruhig bis rockig: Die Musicacts waren bunt gemischt.

Ergänzt wurde das musikalische Angebot durch 14 Essenstände. Laut Veranstalter Toby Mayerl von TNT-Productions sollte es ein entspanntes Festival sein, das alleine wegen seiner Atmosphäre Besucher anlocke. Das Landesgartenschaugelände sei prädestiniert für solche Veranstaltungen und müsse wieder mehr in den Fokus der Öffentlichkeit gerückt werden. Auch Oberbürgermeister Michael Cerny sagte, dass „Sommer in der Stadt“ zeige, wie viel die Stadt Amberg zu bieten habe. Nicht nur engagierte Veranstalter und Künstler, sondern schöne Plätze und herzliche Menschen. „Sommer in der Stadt“ war eine Kooperation von TNT Productions und dem Kulturreferat in Amberg. (eg)