Amberg: Tödlicher Verkehrsunfall auf der A6

Eine Tote und mehrere Schwerverletzte. Das ist die traurige Bilanz bei einem schweren Verkehrsunfall heute Nachmittag auf der A6 bei Amberg. Kurz hinter der Anschlussstelle Amberg-Süd kollidierte ein vollbesetzter Pkw mit einem Lastwagen. Auf der Mühltalbrücke fuhr der Pkw-Fahrer aus bislang unbekanntem Grund auf die rechte Fahrspur. Dort stieß er in das Heck des Sattelzuges. Der Pkw wurde daraufhin gegen die Mittelleitplanke geschleudert. In dem Pkw waren drei Erwachsene und zwei Kinder. Eine Insassin des Pkw erlitt dabei so schwere Verletzungen, dass sie noch an der Unfallstelle verstarb. Ein Kind erlitt schwerste Kopfverletzungen und wurde mit dem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Der Fahrer, seine Frau und ein weiteres Kind wurden ebenfalls schwer verletzt in Klinken gebracht.

Insgesamt waren zwei Rettungshubschrauber und ein Großaufgebot an Einsatzkräften an der Unfallstelle im Einsatz. Zur Klärung der Unfallursache wurde von der Staatsanwaltschaft Amberg ein Gutachter eingeschaltet. (bg)