Amberg: Urteil gefallen – 6 Jahre Haft und Entzug

Sechs Jahre Haft wegen gefährlicher Körperverletzung in Tateinheit mit Beleidigung, in Tateinheit mit versuchter Nötigung.

Das Urteil gegen einen 36-Jährigen ist heute am Landgericht Amberg gefallen. Außerdem wurde die Unterbringung in einer Entziehungsanstalt sowie ein Vorwegvollzug in Form von einem Jahr Freiheitsstrafe angeordnet. Der 36-Jährige hatte seine Partnerin vom 11. Oktober bis zum Morgen des 13. Oktober 2017 in der Wohnung festgehalten. Mit Faustschlägen, Tritten und diversen Gegenständen hat er dem Opfer schwere Verletzungen zugefügt.

Sein Vorleben zeigt: Der 36-Jährige hat sich bereits mehrmals der Körperverletzung strafbar gemacht. Zur Urteilsbegründung der Ersten Strafkammer heißt es: Seine Drogensucht, die ein Gutachten bestätigt hat, wurde zugunsten des 36-Jährigen gewertet. Dass es aber eine derart grausame Tat war, wurde ihm angelastet.

(sd)