Amberg/Weiden: Christbäume wurden aufgestellt

Spätestens dann, wenn in den ersten Schaufenster Tannenzweige liegen und Lichterketten die Fußgängerzone überspannen, macht sich bei den meisten zumindest ein wenig weihnachtliches Gefühl breit. Auch wenn dieses Jahr vieles anders ist – die Städte putzen sich auch in diesem Jahr für die Weihnachtszeit heraus. Heute beispielsweise wurden in Amberg und Weiden die Christbäume aufgestellt. Wir haben die Aufbauarbeiten heute Morgen in Amberg und Weiden begleitet.

In Amberg gingen die Arbeiten um sieben Uhr früh los. Viele Vorbereitungen mussten getroffen werden, damit die rund 13-14 Meter hohe Nordmanntanne schadfrei zu ihrem neuen Standort beim Amberger Malteserplatz gebracht werden kann. So mussten beispielsweise die untersten Äste abgesägt und auch der Kran vorbereitet werden. Mit diesem wurde der Baum schließlich auf das Transportfahrzeug gehoben und mit diesem zum Malteserplatz gebracht und dort dann aufgestellt.

Nordmanntanne und Blaufichte in Weiden
Auch in Weiden stand heute Christbaum aufstellen auf dem Programm: Diese Tanne wurde dabei für das neue Rathaus auserkoren. Heute Vormittag stand sie jedoch noch in ihrem alten Zuhause, der Stadtgärtnerei. Um sie von dort schadfrei zu ihrem neuen Standort zu bringen, waren einige helfende Hände und Maschinen nötig. Insbesondere der Standort der Nordmanntanne – die Stadtgärtnerei mit vielen Glasgewächshäusern – wurde hier zu einer Herausforderung. Als Milimeterarbeit und Meisterwerk beschreibt hier Stadtförster Wolfgang Winter die Arbeiten: „Nevenkitzel pur“, wie er sagte.

Doch dann – gegen 11 Uhr – war es geschaftt: Die Nordmanntanne steht vor dem neuen Rathaus. Und auch die Blaufichte aus Mantel ziert bereits das alte Rathaus.

Fehlt noch der Schmuck
Auch in Amberg ist am Vormittag die Nordmanntanne bei ihrem neuen Standort angekommen – und steht dort nur wenig später. Nun wartet sie darauf, bald geschmückt zu werden. Auch den Amberger Marktplatz ziert in diesem Jahr natürlich wieder ein Christbaum. Der wurde bereits gestern aufgestellt. Bis die Lichter leuchten, müssen Sie sich jedoch noch ein wenig gedulden. In Weiden erstrahlen die Bäume beispielsweise zum ersten Mal am Kathreinsonntag in voller Pracht.

(nh)