Amberg/Weiden: Running Snail auf Platz 2 der Weltrangliste

Das Running Snail Racing Team der OTH Amberg-Weiden ist bei den Wettbewerben der Formula Student Electric auf den zweiten Platz gefahren. Und zwar nicht etwa bei einem Rennen, sondern sogar in der Weltrangliste. Noch besser als das studentische Team aus Amberg ist nur das Team der ETH Zürich.

Insgesamt messen sich bei der Formula Student Electric 172 Teams, die während ihres Studiums Rennwagen entwickeln und die werden ausnahmslos elektrisch betrieben. In einer Stellungnahme der Running Snails heißt es:

Auf der Weltrangliste der Formula Student Electric befinden sich 172 Teams, zum Teil aus renommierten Hochschulen wie der Technischen Universität München, der Nagoya University oder der Universität Stuttgart. Bei dieser Konkurrenz fühlt sich das Racing Team einer kleineren Hochschule schon mal wie das weltbekannte gallische Dorf angesichts der römischen Übermacht.

Dabei habe das Team aus der Oberpfalz keinen Zaubertrank, sondern gehe mit viel Begeisterung und Teamwork in die Wettbewerbe. Hinzu käme noch das Know-How, das im Laufe der vergangenen 15 Jahre entstanden sei. Die Teams würden zwar wechseln, das Wissen würde aber erhalten bleiben, sagte Teambetreuer Prof. Dr.-Ing. Horst Rönnebeck.

Der zweite Platz auf der Weltrangliste setzt sich aus den letzten sechs Rennen der vergangenen drei Jahren zusammen. Dabei hat das Team regelmäßig große Erfolge gefeiert, wie etwa 2017 den ersten Platz in Tschechien. (eg)