Ammerthal: “Vater-Unser-Weg” eingeweiht

In Ammerthal im Landkreis Amberg-Sulzbach ist der Vater-unser-Weg eingeweiht worden. Mit dabei waren nicht nur Landrat Richard Reisinger, sondern auch Regierungspräsident Axel Bartelt, der damit sein Versprechen gehalten hat, zur Einweihung zu kommen.

Der Vater-unser-Weg ist eine Erinnerung an die Ammerthaler Malerin Wilhelmine Müller. Diese hatte vor ihrem Tod vor rund 9 Jahren 10 Ölgemälde gemalt, die sie der Gemeinde vermacht hat. Wenige Tage vor dem Tod von Wilhelmine Müller hatte Bürgermeisterin Alexandra Sitter versprochen, die Bilder mehreren Menschen zugänglich zu machen. Aus diesem Versprechen heraus sei die Idee eines Vater-unser-Wegs geboren, so Sitter heute bei der Einweihung.

Die Originale der Ölgemälde hängen im Rathaus. Die wetterbeständigen Kopien sind an den Stelen des Vater-unser-Wegs angebracht.

Regierungspräsident Bartelt zeigte sich heute Vormittag vom Weg begeistert. Schüler der 3. und 4. Klasse haben bei der Einweihung die einzelnen Stationen vorgestellt. Der Vater-unser-Weg beginnt bei der Ammerthaler Wallfahrtskirche „Unsere Liebe Frau zu Ammerthal“. (tb)