Oberpfalz TV

Arnschwang: Geiselnehmer tötet Fünfjährigen

Bei einem dramatischen Zwischenfall in einem Asylbewerberheim in der Nähe von Regensburg hat es zwei Tote gegeben. Das bestätigte die Polizei. Ein 41 Jahre alter Mann aus Afghanistan brachte einen fünfjährigen Jungen aus Russland in seine Gewalt und verletzte ihn tödlich. Der Täter fügte auch der Mutter des Kindes schwere Verletzungen zu. Die herbeigerufenen Beamten schossen auf den Afghanen und trafen ihn tödlich. Die Mutter überlebte. Der sechs Jahre alte Bruder des getöteten Kindes musste die Szene miterleben und erlitt einen Schock. Die Hintergründe waren noch unklar. (dpa)