Auerbach: Brand eines Reihenhauses

Ein Fußgänger bemerkte am Freitagabend gegen 21 Uhr einen Brand im ersten Stock eines leerstehenden Reihenhauses. Für die Löscharbeiten musste teilweise das Dach abgetragen werden. Insgesamt entstand ein Schaden von mehr als 50.000 Euro. Vorsorglich wurden während der Arbeiten der Feuerwehren die beiden Nachbarhäuser geräumt. Nach etwa zwei Stunden konnten die Anwohner in ihre Wohnungen zurückkehren. Die Brandursache ist derzeit unklar. Die Ermittlungen werden von der Polizeiinspektion Auerbach und der Kriminalpolizei Amberg geführt. (sh)