Auerbach: Nachhaltigkeitspreis 2018

„Umweltbewusstes Engagement in unserer Region muss belohnt werden“ – dieser Meinung ist die Raiffeisenbank Auerbach-Freihung. Sie hat daher den Nachhaltigkeitspreis 2018 verliehen. Damit wurden insgesamt zehn Vereine, Instutionen, Schulen oder Gruppen, die sich mit ihren Ideen zum respektvollen Umgang mit anderen und der Umwelt verdient gemacht haben, ausgezeichnet. Die ersten drei Plätze waren mit insgesamt 3.000 Euro dotiert. Diese erhielten die Feuerwehr Hannersgrün (1.500 Euro), die Siedlergemeinschaft Kohlberg-Rothenbach (1.000 Euro) und der Lehentaler Heimatverein (500 Euro).

Zu den weiteren (Sonder-)Preisträgern zählten die Realschule Auerbach, die Mittelschule Krötensee, das Gymnasium Pegnitz, die Grundschule Neuhaus a. d. Pegnitz, die Ranger Pegnitz e.V., der Obst- und Gartenverein Großschönbrunn, sowie der Oberpfälzer Waldverein Zweigverein Kohlberg. Sie erhielten jeweils 333 Euro. Alle Preisträger hatten sich zuvor beworben und mussten sich einer Facebook-Abstimmung stellen.

(nh/Videoreporter: Jürgen Masching)