Auerbach: Richtfest bei Cherry

1958 gründete Walter Cherry in einem Keller im US-amerikanischen Illinois die Firma „Cherry“ – gut 60 Jahre später, nach vielen Höhen und Tiefen, bekommt sein Unternehmen abermals eine neue Firmenzentrale. Ihr Standort: Auerbach in der Oberpfalz. Schon seit den 60er Jahren ist der Tastatur-Hersteller ein Aushängeschild der Oberpfälzer Industrie. Die Firmenzentrale und ein Teil der Produktion sind bei Auerbach im nördlichen Landkreis Amberg-Sulzbach angesiedelt. Nachdem das Unternehmen 2008 an den Automobilzulieferer ZF Friedrichshafen verkauft und acht Jahre später wieder ausgegliedert wurde, war klar: Cherry braucht eine neue Firmenzentrale.

Die Wahl des Standorts fiel erneut auf die Oberpfalz – keine leichte Entscheidung für das mittlerweile international aktive Unternehmen. Doch sie wurde zum Wohle der Mitarbeiter getroffen. Jetzt, fünf Monate nach dem Spatenstich, kann im Rohbau der neuen Produktionshalle Richtfest gefeiert werden. Dank hervorragender Zusammenarbeit von Behörden und Bauträger sei das Bauvorhaben möglicherweise schon früher fertig als erwartet, sagte Auerbachs Bürgermeister Joachim Neuß. Schon im Herbst 2019 könnte die Firmenzentrale in ihre neuen Gebäude umziehen.
(jl)