Stadt Auerbach weiter im Rennen um Landesgartenschau

Die Stadt Auerbach ist als einzige oberpfälzer Kommune in der zweiten Runde um die Ausrichtung einer Landesgartenschau ab 2028. Als eine von 16 Kommunen darf sie sich nun um eine von fünf Landesgartenschauen bewerben – dies hat die Bayerische Landesgartenschau GmbH heute Vormittag in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Bürgermeister Joachim Neuß zeigte sich erfreut, dass die Stadt nun bis April 2022 eine Bewerbung einreichen dürfe. Auch die Stadt Neustadt an der Waldnaab hatte Interesse bekundet, hier müssen sich nun wohl neue Konzepte für die Altlastenproblematik bei den ehemaligen Glasfabriken überlegt werden.

(nh)