Backen mit Berta: Vanillekipferln

Heute ist der 2. Advent. Und passend dazu bekommen Sie jetzt das zweite Plätzchenrezept von uns. Vergangene Woche gab es bei meiner Kollegin Eva Gröninger und ihrer Schwiegermutter Berta Spritzgebäck. Das Rezept dazu finden Sie auf otv.de. Heute wagen sich die beiden Zuckerbäckerin an einen echten Klassiker auf dem Plätzchenteller: Vanillekipferln.

Dazu brauchen Sie:

250 Gramm Mehl
1 Messerspitze Backpulver
125 Gramm Zucker
1 Packung Vanillezucker
3 Eigelb
200 Gramm Butter
125 Gramm gemahlene Mandeln

Das alles zu einem geschmeidigen Teig kneten. Dann geht es an das Formen der Vanillekipferl. Dafür immer ein kleines Stück nehmen. Beim Formen muss man aber aufpassen, dass die Mitte nicht zu dick ist und die Spitzen nicht zu dünn. Denn sonst verbrennen die Spitzen und innen sind die Plätzchen noch nicht durch.

Alle Kipferl auf gefettete Backbleche legen. Mit dieser Menge an Teig bekommen wir etwa zwei Bleche voll.

Der Ofen sollte etwa 180 Grad haben. Die Plätzchen brauchen dann etwa 10 Minuten. Dann die Bleche rausnehmen und die Plätzchen vorsichtig vom Blech lösen. In einer Schüssel etwas Puderzucker mit vier Packungen Vanillezucker mischen und gegebenenfalls mit einer Vanillemühle noch etwas mehr Geschmack dazu geben. Die noch warmen Kipferl darin wälzen. Dann auf einem Teller auskühlen lassen.

(eg)