Bad Kötzting: Reihentestung in Gemeinschaftsunterkunft – Zwei weitere Coronafälle

In der Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber in Bad Kötzting wurden am vergangenen Sonntag die Bewohner einem Reihentest unterzogen. Dabei wurden zwei positive Testergebnisse festgestellt.

Einer der beiden positiv Getesteten ist Mitglied einer Familie, in der das Coronavirus schon bestätigt wurde. Die Familie wurde bereits gestern in die Qauantäneeinrichtung in Regensburg verlegt. Die vier Familienmitglieder haben sich wohl bei ihrem Besuch in Baden-Württemberg bei einer ebenfalls positiv getesteten Familie infiziert.

Der zweite positive Test gehört zu einer Bewohnerin, die keinerlei Beschwerden hatte. Auch sie wurde heute mit ihrer Familie in die Quarantäneeinrichtung nach Regensburg gebracht.

Kein größerer Ausbruch
Alle anderen Tests bei Bewohnern und sonstigen Kontaktpersonen waren negativ. Der Leiter des Chamer Geusndheitsamtes Albert Eisenreich betonte, dass es sich um keinen größeren Ausbruch in der Gemeinschaftsunterkunft handle. Insgesamt wurden im Landkreis Cham -zum Stand 18. August 2020, 14.15 Uhr- 446 Menschen auf Covid-19 positiv getestet, davon 14 seit 1. August. Dabei handelt es sich neben den fünf Bewohnern der Gemeinschaftsunterkunft um sechs Reiserückkehrer aus dem Kosovo, einem Reiserückkehrer aus Bosnien-Herzigowina sowie um zwei Menschen, die aufgrund von Symptomen ihren Hausarzt aufsuchten und dort positiv auf Covid-19 getestet wurden.

(vl)