Oberpfalz TV

Bärnau: 100.000 Euro Schaden bei Unfall mit Holztransporter

Ein spektakulärer Unfall, bei dem glücklicherweise niemand ernsthaft verletzt wurde, ereignete sich heute Morgen um 06:00 Uhr. Ein Sattelzug – beladen mit Holz – wollte bei Bärnau über eine Kreuzung fahren und übersah dabei einen vorfahrtsberechtigten PKW. Der Autofahrer versuchte eine Kollision zu vermeiden, krachte aber dennoch in die Zugmaschine.

Der LKW fuhr noch ein paar Meter weiter, kippte dann aber auch auf die Seite. Er verlor seine gesamte Ladung. Die Straße war durch die Holzstämme und den querliegenden LKW stundenlang blockiert. Der 21-jährige Autofahrer wurde vorsorglich mit leichten Verletzungen ins Krankenhaus eingeliefert. Der Fahrer des Sattelzuges blieb unverletzt.

Die Bergung des LKW dauerte Stunden, außerdem musste das Erdreich im Straßengraben abgetragen werden, weil es mit ausgelaufenem Diesel (etwa 500 Liter) verunreinigt war. Es entstand ein Schaden in Höhe von 100.000 Euro. (eg)