Bärnau: Waldfreibad Altglashütte droht das Aus

Das Waldfreibad Altglashütte benötigt dringend eine neue Fachkraft für den Badebetrieb. Ansonsten müsse das idyllische Bad für die Öffentlichkeit geschlossen werden.

Der 78-jährige Siegfried Walter ist seit der Eröffnung des Bades in den 70er Jahren die treibende Kraft. Mehrere Versuche, einen Nachfolger für ihn zu finden, waren bisher jedoch leider erfolglos.
Seit der Gründung des Fördervereins Altglashütte im Jahr 2000 treten die Mitglieder für den Fortbestand des idyllisch gelegenen Freibades ein.  Gerade für den Verein wäre es daher besonders fatal, wenn sich nicht bald eine Lösung findet.

Mit lediglich 30.000 Euro Zuschuss von der Stadt Bärnau hielt der Förderverein das Waldfreibad bislang am Leben. Doch für einen langfristigen Bestand des Freibades brauche es – neben einer neuen Fachkraft –  auch entsprechende Fördermittel für Sanierungen. Laut Schätzungen müsse man an die vier bis fünf Millionen Euro investieren. (cg)