Bayern: Änderungen beim Vorlesungsstart an den Hochschulen – Wissenschaftsminister Bernd Sibler nimmt morgen Stellung

Pressekonferenz mit Wissenschaftsminister Bernd Sibler zum Vorlesungsstart im Wintersemester an den ostbayerischen Hochschulen.

Morgen wird Wissenschaftsminister Bernd Sibler in einer Pressekonferenz um 12:00 Uhr über den Vorlesungsstart im kommenden Wintersemester an den ostbayerischen Hochschulen informieren. Denn wegen der veränderten Vorlesungszeiten im digitalen Sommersemester haben sich auch teilweise andere Vorlesungszeiten für das kommende Wintersemester ergeben. Was das nun für die OTH Amberg-Weiden bedeutet, wird morgen Mittag geklärt.

OTV überträgt die Pressekonferenz um 12 Uhr live im Fernsehen.

Überblick über die Vorlesungszeiten
Die Vorlesungszeit an den Hochschulen für angewandte Wissenschaften und Technischen Hochschulen dauert bis zum 25. Januar. Eine Ausnahme bilden die Studienanfänger in zulassungsbeschränkten, grundständigen Studiengängen, die zentral vergeben werden: Für sie soll die Vorlesungszeit am 2. November beginnen und am 19. Februar enden, wobei eine Angleichung für alle Studienanfänger von grundständigen Studiengängen an der einzelnen Hochschule auf Antrag der Hochschule möglich ist.

An den Universitäten beginnt die Vorlesungszeit im Wintersemester 2020/21 am 2. November und endet am 26. Februar. Für die höheren Fachsemester in Humanmedizin, Molekularer Medizin, Zahnmedizin und Pharmazie kann die einzelne Universität beschließen, dass die Vorlesungszeit vom 12. Oktober bis zum 5. Februar dauert.

(vl)