Bayern: Digitalministerium hilft Unternehmern bei Digital-Lösungen

Online – fertig – los! Mit dieser neuen Aktion unterstützt das Bayerische Staatsministerium für Digitales Kleinunternehmer bei digitalen Lösungen. Bayerns Digitalministerin Judith Gerlach gab bei einer Auftaktveranstaltung in Augsburg den Startschuss für die Initiative, bei der Teilnehmer eine maßgeschneiderte Digital-Beratung für ihren Betrieb erhalten.

Für Kleiunternehmer könne die Digitalisierung eine große Chance sein, so Staatsministerin Gerlach. Mit der neuen Aktion ´Online – fertig – los!´ unterstützt das Bayerische Staatsministerium für Digitales gezielt mit Know-how und ziegt den Teilnehmern individuelle Möglichkeiten auf. Ob neue Website, Einrichtung eines Webshops oder eine eigene App – für jedes Geschäftsmodell gebe es die richtige Lösung, erklärt Gerlach. Das kostenlose Intensiv-Digitaltraining helfe den Teilnehmenden dabei, sich fit zu machen für die digitale Zukunft.

Augsburgs Oberbürgermeisterin Weber betonte, dass das Programm den Kern der Digitalisierung treffe. Jedes Unternehmen sei individuell und benötige eine spezielle Ausrichtung bei der Digitalisierung, daher sei die individuelle Vermittlung enorm wichtig. Und gleichzeitig habe die Initiative einen starken Vernetzungsgedanken, so Weber weiter. Das sei nicht nur bei der Digitalisierung das A und O, sondern bilde auch eine solide Grundlage für eine zukunftsorientierte Unternehmenslandschaft in Augsburg.

Das Angebot der Aktion „Online – fertig – los!“ richtet sich an bayerische Kleinunternehmerinnen und Kleinunternehmer aus allen Branchen. Die Interessenten können sich in allen teilnehmenden Kommunen bewerben. Im Rahmen eines Auswahlverfahrens mit einem Online-Erörterungsgespräch wird die tatsächliche Teilnahme geklärt.

In einem eintägigen Digitaltraining erarbeiten die Unternehmer dann gemeinsam mit Experten der Münchner Digitalberatung elaboratum individuelle, digitale Lösungsansätze zugeschnitten für ihren Betrieb. Zudem besteht die Möglichkeit, wertvolle Kontakte zu anderen Kleinunternehmern zu knüpfen, sich zu den erarbeiteten Themen auszutauschen und sich gegenseitig zu unterstützen. Die Teilnahme am Digitaltraining ist für die Teilnehmer kostenlos. Die Kosten trägt das Bayerische Staatsministerium für Digitales, unterstützt durch die beteiligten Kommunen.

(vl)