Bayern: Markus Söder bleibt Bayerischer Ministerpräsident

Markus Söder bleibt Bayerischer Ministerpräsident. Sieben Monate nach seiner ersten Wahl ist er von der schwarz-orangen Regierungskoalition bestätigt werden. Mit 110 von 202 abgegebenen Stimmen. Er bekam damit die einfache Mehrheit der Stimmen.

Der neue Landtag besteht aus sechs Fraktionen und 205 Abgeordneten. Die Koalition von CSU und Freien Wählern verfügt zusammen über 112 Stimmen verfügt.

Bereits im März wurde Markus Söder mit den Stimmen der CSU zum Ministerpräsidenten gewählt. Er wurde Nachfolger von Horst Seehofer, der jetzt Bundesinnenminister ist und nach Berlin wechselte.

Der nächste wichtige Termin ist jetzt der 12. November. Da sollen Söders Minister und Staatssekretäre benannt und im Parlament vereidigt werden. Die Freien Wähler erhalten drei Ministerien: Das Kultus-, das Umweltministerium sowie das Ministerium für Wirtschaft, Energie und Landesentwicklung.

(sd)