Bayreuth/Amberg: Mordanklage im Fall der getöteten Sophia L.

Rund acht Monate nach dem gewaltsamen Tod der 28-jährige Sophia L. aus Amberg hat die Staatsanwaltschaft Bayreuth nun Mordanklage gegen einen LKW-Fahrer erhoben. Die Staatsanwaltschaft legt dem 1977 geborenen Mann zur Last, die junge Frau damals angegriffen, in seine Gewalt gebracht und anschließend getötet zu haben, um zuvor begangene Straftaten zu verdecken. Laut Pressemitteilung der Staatsanwaltschaft räumt der Angeschuldigte den ihm vorgeworfenen Tathergang bislang nicht ein. Er behauptet Sophia L. im Rahmen einer Auseinandersetzung getötet zu haben. Das Landgericht Bayreuth muss nun über die Zulassung der Anklage entscheiden. (nh)