Bequeme Sommermode für 2020 

Endlich ist der Sommer da! Mit den steigenden Temperaturen wünscht man sich vor allem luftige Kleidung, die dabei hilft, die Hitze besser ertragen zu können. Aber weniger ist in diesem Fall manchmal nicht mehr, denn Schnitt und Material der Kleidung ist mindestens genauso wichtig wie die reine Stoffmenge. Dieser Beitrag zeigt, was bequeme Sommermode ausmacht – für alle Größen.

Bequeme Sommer-Klassiker – jedes Jahr im Trend

Zu den unbestrittenen Sommermode-Klassikern gehört sicherlich das weiße Kleid. Die Bandbreite dabei ist dank unzähliger Schnittvarianten sehr groß. Als Maxikleid, das bis zu den Füßen reicht, zaubert es Strandflair in die Großstadt. Im raffinierten Hemdblusen-Stil dagegen ist das weiße Kleid absolut businesstauglich.
Wer zu jeder Zeit gepflegt auftreten möchte, kommt nicht um luftige Sommerblusen herum. Es gibt sie nicht nur in der schlichteren Hemdblusen-Variante, sondern natürlich auch mit ausgefallenen Details, Raffungen, Volants und sogar Puffärmeln. Lockere, dennoch körpernahe Schnitte sorgen auch bei hohen Temperaturen für echtes Wohlfühlen.
Natürlich sind aber auch Röcke in jeder Länge ein Klassiker in Sachen Sommermode. In der langen, weitschwingenden Variante sorgen sie für einen vielseitig stylebaren Look. Stark im Trend liegen dagegen Röcke mit mittlerer Länge. In der angesagten Plissée-Variante gehören sie zu urbanen Sommer-Outfits dazu, sind wunderbar bequem und halten ganz nebenbei angenehm kühl.

Drei Tipps für bequeme Sommermode

Naturmaterialien, wie Baumwolle oder Leinen machen in Sachen Bequemlichkeit den Unterschied. Sie lassen der Haut Luft zum Atmen, indem sie Schweiß aufsaugen. Gerade Leinenstoff ist für seinen angenehm kühlenden Effekt bekannt und gilt deswegen als Sommerstoff schlechthin.
Die lockere Schnittführung spielt vor allem für Sommermode eine wichtige Rolle. Kleidung, die besonders eng anliegt, erlaubt oftmals keine Luftzirkulation zwischen Stoff und Haut. Die Hitze wird schnell als unangenehm empfunden. Eine lässigere aber dennoch körpernahe Schnittführung macht die Sommerhitze dagegen wesentlich erträglicher.

Einengende Details sind zu jeder Jahreszeit unbequem, aber im Sommer sollte in jedem Fall auf schlechtsitzende Kleidung verzichtet werden. In der Kombination mit dem vermehrten Schweiß können auch kleinere Stofffalten unangenehm scheuern und zu Hautverletzungen führen.

Bequeme Sommermode für Übergrößen

Wohlfühlmode ist unabhängig von der Konfektionsgröße. Wer eine Übergröße trägt, findet bequeme Sommerkleidung nach dem eigenen Geschmack sehr wahrscheinlich in jedem größeren Modehaus. Denn spezielle Übergröße-Linien gehören mittlerweile zum Portfolio der meisten Anbieter. Die Auswahl greift meist aktuelle Bekleidungstrends auf. Eine noch reichhaltigere Auswahl gibt es allerdings bei Anbietern, die auf Übergrößenmode spezialisiert sind. Hier gibt es nicht nur bequeme Sommermode, sondern viele aktuelle Kollektionen, die jedem Geschmack das passende Teil bieten können. Sommermode in Übergrößen ist alles andere als langweilig, sie drückt Lebensfreude und Freiheit aus und ist in jeder Lebenslage wunderbar bequem.

Sommermode bequem für jede Größe wählen

Bequemlichkeit steht bei der Kleidungswahl im Sommer stark im Vordergrund. Gerade bei hohen Temperaturen haben sich die positiven Eigenschaften von Baumwolle und Leinen bewiesen. Aber auch die lockere Schnittführung sorgt für ein angenehm kühles Tragegefühl. Egal, ob die Sommermode in Normal- oder Übergröße geschnitten ist – heute gibt es für jede Trägerin passende, bequeme Sommermode, die ihrem Geschmack entspricht.

(exb)