Bodenwöhr: CSU nominiert Bürgermeisterkandidaten

Seit zehn Jahren lenkt Richard Stabl als Bürgermeister die Geschicke von Bodenwöhr. Doch spätestens Ende des Jahres ist damit offiziell Schluss. Er hat aus gesundheitlichen Gründen die Versetzung in den Ruhestand beantragt. Daher wird am 27. Januar 2019 ein neuer Bürgermeister gewählt.

Die CSU Bodenwöhr hat nun im Gasthof Jacob ihren Kandidaten für die anstehende Bürgermeisterwahl nominiert. Es ist der 45-jährige Verwaltungsinspektor Georg Hoffmann. Auf ihn entfielen – ohne Gegenkandidaten – 19 von 20 möglichen Stimmen. Der bislang dritte Bürgermeister von Bodenwöhr hat es sich zum Ziel gesetzt, anstehende Themen in Bodenwöhr gemeinsam – auch mit den anderen Fraktionen – anzugehen und auf Transparenz zu setzen.

Aus insgesamt vier Fraktionen besteht derzeit der Bodenwöhrer Gemeinderat: Freie Wähler, Bürgerliste, CSU und SPD. Laut stellvertretenden Wahlleiter Thomas Brückner ist daher davon auszugehen, dass es mehrere Kandidaten, die sich um das Bürgermeisteramt bewerben, geben wird. Gemäß des Gemeinde-Landkreiswahlgesetzes haben die Parteien bis zum 52. Tag vor der Wahl Zeit, ihren Kandidaten zu nominieren. Das wäre der 6. Dezember.

(nh/Videoreporterin: Ingrid Probst)