Bodenwöhr: Mann bei Beziehungsstreit lebensgefährlich verletzt

Am Freitagabend eskalierte in einem Mehrfamilienhaus in Bodenwöhr ein Beziehungsstreit derart, dass ein 49-jähriger Mann mit mehreren Stichverletzungen ins Krankenhaus eingeliefert werden musste. Eine Tatverdächtige ist am Samstag einem Ermittlungsrichter vorgeführt worden.

Wie die Streitigkeit zwischen einer 68 Jahre alten Frau und ihrem Freund verlaufen ist und was die Hintergründe waren, klärt derzeit die Kriminalpolizeiinspektion Amberg. Gegen 21:45 Uhr soll die Frau nach derzeitigem Stand der Ermittlungen den 49-Jährigen in der Wohnung mehrfach mit einem Stichwerkzeug am Oberkörper verletzt haben. Anschließend habe sie selbst die Polizei informiert. Beide Personen waren stark alkoholisiert, berichtet die Kriminalpolizeiinspektion Amberg.

Der schwerstverletzte Mann wurde umgehend in einem Krankenhaus notoperiert.

Die Tatverdächtige wurde noch vor Ort festgenommen und ist am Samstag einem Ermittlungsrichter vorgeführt worden, der Haftbefehl wegen versuchten Totschlags erließ. Die Frau wurde einer Justizvollzugsanstalt überstellt.

Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg führt in enger Abstimmung mit der Staatsanwaltschaft Amberg die Ermittlungen.

(vl)