Bodenwöhr: Toter Camper starb an Krankheit

Die Todesursache des Mannes, der am Freitagabend nach einem Streit auf einem Campingplatz bei Bodenwöhr verstarb, ist geklärt. Nach dem vorläufigen Ergebnis der Obduktion war eine schwere Krankheit die Ursache für seinen Tod.

Der Hintergrund: Am Freitagabend gegen 23:30 gerieten zwei Camper – 55 und 63 Jahre alt – auf dem Campingplatz im Ortsteil Blechhammer in Streit. Dabei kam es zu einem kurzen Gerangel. Andere anwesende Personen konnten die beiden Männer schnell voneinander trennen. Allerdings brach daraufhin der 55-Jährige, der aus dem Raum Regensburg stammt, unvermittelt zusammen und verstarb trotz sofort eingeleiteter Reanimation durch die Anwesenden und den herbeigerufenen Notarzt.

Die Kriminalpolizeiinspektion Amberg hatte anschließend die Ermittlungen aufgenommen. Der 63-jährige Mann aus dem Ostalbkreis in Baden-Württemberg wurde vorläufig festgenommen worden, konnte aber nach eingehender Prüfung wieder entlassen werden. Eine detaillierte rechtsmedizinische Untersuchung sollte weitere Erkenntnisse zu der anfangs unklaren Todesursache bringen. Nun liegen die Ergebnisse vor: Der 55-Jährige ist aufgrund einer schweren Vorerkrankung und nicht als Folge des Gerangels verstorben.

(nh/Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberpfalz)