Bodenwöhr: Verkehrszeichen mit Fußball-Sticker „verziert“

„Stickerkrieg“ in Bodenwöhr?! Vor einiger Zeit wurden Aufkleber des SSV Jahn Regensburg auf Verkehrszeichen in Bodenwöhr geklebt – nun wurden dort Verkehrszeichen mit Fan-Aufklebern des FC Bayern München „verziert“ – eine Straftat.

Konkret wurden die FC-Bayern-Sticker zum Jahreswechsel von noch unbekannten Tätern massiv auf mehreren Verkehrszeichen an der Einmündung der Schwandorfer Straße in den Rathausplatz geklebt. Ein Lausbuben-Streich ist die Klebe-Aktion allerdings keineswegs. Die Sticker können nicht einfach abgenommen werden. Durch den Reinigungsvorgang enstehen extreme Schäden an der reflektierenden Oberfläche. Somit kostet diese Schandtat dem Freistaat Bayern (Straßenmeisterei) rund 2.000 Euro (Sachschaden).

Die Polizei findet zu dem Vorfall klare Worte:
„Vielleicht waren sich die Täter der Tragweite ihres Handeln nicht bewusst. Im Übrigen erschließt sich hier auch noch nicht die Motivlage. Dem polizeilichen Sachbearbeiter stellt sich die Frage, ob der genannte Fußballclub aus der 1. Bundesliga hochgelobt oder diskreditiert werden sollte. Bemerkenswert ist zumindest, dass vor einiger Zeit in Bodenwöhr bei derartigen Schandtaten noch Aufkleber des SSV Jahn Regensburg, ebenfalls auf Verkehrszeichen, verwendet wurden.

In jedem Fall handelt ist sich aber um eine Straftat. Die Aufkleber befanden sich in mehr als 2 Meter Höhe, so dass eine Steighilfe benutzt werden musste und die Tat durchaus aufgefallen sein konnte.
Die Polizei Neunburg vorm Wald ermittelt und bittet um Hinweise unter Tel. 09672/9202-0.“

(Quelle: Polizeiinspektion Neunburg vorm Wald)

(nh)