Burglengenfeld: Hund beißt Mann

Ein Mann ist von einem fremden Hund in Burglengenfeld in die Hand gebissen worden, sodass er ins Krankenhaus eingeliefert wurde.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag, den 30. Mai 2021, haben sich gegen 4 Uhr in Burglengenfeld zwei Hundehalter zufällig getroffen. Nachdem sich beide Hunde beschnuppert hatten, gingen sie aufeinander los.

Beim Versuch die beiden Hunde zu trennen, wurde der 30-jährige Hundehalter vom Hund des 28-Jährigen in die linke Hand gebissen. Der 30-jährige Burglengenfelder erlitt erhebliche Verletzungen an der linken Hand und musste vom Rettungsdienstin ein Regensburger Krankenhaus eingeliefert werden, berichtet die Polizeiinspektion Burglengenfeld.

Den 28-jährigen Hundehalter erwartet nun eine Strafanzeige wegen fahrlässiger Körperverletzung.

(vl)