Burglengenfeld: Verkehrsunfall durch Motorrad mit gefälschtem Kennzeichen

Am Abend des 22. September, gegen 18:00, drängelte sich in Burglengenled ein Kradfahrer auf der Regensburg Straße auf Höhe des AOK-Gebäudes an der Ampel stehenden PKW vorbei.
Dabei beschädigte des Krad den linken Außenspiegel eines Land Rover und flüchtete. Die Geschädigte konnte das Kennzeichen des Krad ablesen und es der Polizei mitteilen.
Gegen 18:30 Uhr verursachte ein weiterer Motorradfahrer in Teublitz, in der Maxhütter Straße, einen weiteren Unfall. Auch hier überholte der Kradfahrer die vor der Ampel wartenden PKW und krachte gegen ein entgegenkommendes Fahrzeug Der Kradfahrer stürzte, stieg aber sofort wieder auf und fuhr in Fahrtrichtung Schwandorf weiter. An der Fischbacher Straße missachtete der Kradfahrer dann das Rotlicht der Ampel und bog in Richtung Nittenau ab.
Bei beiden Unfällen entstand ein Sachschaden von rund 2.600 Euro.
Auch beim zweiten Vorfall wurde das Kennzeichen des Motorrad der Polizei übergeben. Eine Überprüfung ergab, dass es sich dabei um eine Fälschung handelte. Wer einen der Vorfälle beobachtet hat und Hinweise zu dem Motorrad (Farbe,Marke, oder ähnliches) mitteilen kann, soll sich an die Polizei Burglengenfeld unter der Telefonnummer 09471-70150 wenden. (awa)