Buttersäure in Schwandorf

Buttersäure sorgt für Großeinsatz – Am Freitagabend ist in einem Haus in der Karmelitenstraße in Schwandorf beißender Gestank festgestellt worden. Sechs Anwohner sind daraufhin evakuiert und von Sanitätern behandelt worden. Wie die Ermittlungen der Polizei ergeben haben, handelte es sich beim Gestank um verschüttete Buttersäure im Treppenhaus. Die Polizei geht von einem privaten Streit als Motiv aus, der für den Buttersäure-Anschlag sorgte. Bis Samstag war das Betreten des Hauses verboten. Zwar ist die Buttersäure nicht giftig, führt aber in höheren Konzentrationen zu Augenzreizungen und Atemproblemen. (sh)