Conrad Truck tourt durch Europa

Mit einem Truck tourt Conrad Electronic durch Europa – 84 Tage lang mit Stationen in acht Ländern wie zum Beispiel Italien, Frankreich und Polen. Gerade nach der Coronapandemie sei diese Aktion für das Hirschauer Unternehmen besonders wichtig.

Beschaffung, Bildung und Digitalisierung stehen bei der Conrad European Roadshow im Fokus. Dafür dienen Informations- und Austauschgespräche mit Kunden, aber auch Beratungsangebote für Bildungseinrichtungen.

Conrad hat mit Conrad Education auch eine eigene Bildungssparte gegründet. Dabei geht es darum wie moderne Schulen in Zukunft aussehen und wie Conrad bei der Infrastruktureinrichtung unterstützen kann. Und es geht darum, wie die naturwissenschaftlichen MINT-Fächer modern unterrichtet und unterrichtsbegleitend Stoff vermittelt werden kann.

Übergeordnetes Thema im Truck sind Messtechniken – von Infrarotthermometern bis hin zu Messungen von Teilentladungen in elektrischen Anlagen.

Die European Roadshow von Conrad endet am 30. November nach 84 Tagen in Italien.

(mz)