Die Altersvorsorge richtig aufbauen

Bereits seit vielen Jahren wird intensiv über das schwächelnde Rentensystem in Deutschland diskutiert. Für viele Menschen ist es deshalb von Bedeutung, sich Gedanken zum Aufbau der privaten Altersvorsorge zu machen. Doch welche Möglichkeiten stehen dafür zur Verfügung und wie sollte die Gewichtung erfolgen? Wir haben uns noch einmal diesen zentralen Aspekten gewidmet.

Die private Rentenversicherung

In den vergangenen Jahren wurden viele neue Angebote auf dem Gebiet der privaten Rentenversicherung geschaffen. Staatliche Zuschüsse, die immer wieder eingestrichen werden können, machen die Modelle für Arbeitnehmer besonders interessant. Häufig bietet sich hier die Gelegenheit, für eine umfassende Absicherung im Alter zu sorgen und sogleich die monatlichen Beiträge in einem annehmbaren Rahmen zu halten.

Besonders entscheidend ist der Vergleich der einzelnen Angebote. Denn immer mehr Laien verlieren den Überblick über die verschiedenen Offerten, die ihnen aktuell mit an die Hand gegeben werden. Wenn Sie private Rentenversicherungen vergleichen möchten, so steht Ihnen auf dieser Seite die passende Unterstützung zur Verfügung. Anhand der einschlägigen Zusammenfassungen wird schnell deutlich, wo die Stärken des einzelnen Angebots liegen.

Lebensversicherung bröckeln

Deutliche Abstriche mussten in den letzten Jahren auf dem Gebiet der Lebensversicherungen gemacht werden. Vor Jahrzehnten galten diese als der ideale Weg zu etwas mehr Geld im Alter. Dies war vor allem auf die hohen Leitzinsen zurückzuführen. Diese sollten ihren Teil dazu beitragen, dass aus dem überschaubaren Beitrag letztlich ein mittleres Vermögen wird, das einen hohen Lebensstandard gewährt und die Chance bereithält, sich neue Wünsche zu erfüllen.

Aktuell profitieren vor allem Kreditnehmer von günstigen Leitzinsen. Doch diese reichen nicht aus, um die Einlagen der Sparer anwachsen zu lassen. Das Modell der Lebensversicherung, welches in den letzten Jahren stets eine Alternative darstellte, scheint vor diesem Hintergrund kaum mehr attraktiv zu sein und verliert weiterhin an Bedeutung.

Die Chance des Sparplans

Immer mehr Anbieter proklamieren aktuell die Chancen, welche mit der Nutzung eines Sparplans in Verbindung stehen würden. Hier bekommen die Verbraucher die Chance zugesprochen, einen kleinen Teil ihres monatlichen Einkommens zu investieren. Immer wieder spielen dabei volatile Aktien und Fonds eine Rolle, deren einzelner Kauf nur von einem kleinen Teil der Bevölkerung in Betracht gezogen wird. Die durchschnittliche Verzinsung von 6 Prozent, wie sie im DAX in den letzten Jahren möglich war, scheint vor allem aufgrund der aktuellen wirtschaftlichen Situation eine interessante Alternative zu sein.

Ein Sparplan kann ergänzend zur Rentenversicherung eingeplant werden, da er bereits ab einem Betrag von nur 25 Euro pro Monat abgeschlossen werden kann. Dabei wählt der Anleger selbst, in welche Anteile investiert werden soll. Wer davon ausgeht, das persönliche Einkommen in den nächsten Jahren noch steigern zu können, der kann sich auch für eine Dynamisierung der Sparrate einsetzen. Damit wächst der zu sparende Betrag im Laufe der Zeit etwas an, um noch schneller zum Ziel zu kommen. In der Theorie ist es dabei der Effekt des Zinseszinses, der aus den kleinen Anlagen große Summen zaubert. Entscheidend dafür ist jedoch eine Anlage über viele Jahrzehnte. Gleichsam muss für diesen Zweck die Entwicklung des Aktienmarktes mit solch großen Schritten vorangehen, wie in den vergangenen Jahren. Nur dann wäre es möglich, die großen Ziele wirksam ins Auge zu fassen und auf sie zuzusteuern.

Die private Verantwortung

Die Altersvorsorge rückt unter dem Druck des staatlichen Rentensystems immer mehr in den privaten Fokus. Für die Menschen in Deutschland wird es in den nächsten Jahren noch wichtiger sein, diese Aufgaben selbst zu übernehmen. Wer sich allein auf die staatlichen Angebote verlässt, kann auf diese Weise keine Loslösung von der weiteren Entwicklung in der Rentenfrage erreichen. Umso wichtiger ist es, die Weichen bereits in jungen Jahren in die richtige Richtung zu stellen und über verschiedene Optionen nachzudenken.

(exb)

Titelbild: pixabay.com