Die große Liebe aus dem Internet – Liebesglück oder schmerzhafter Betrug

In der heutigen Zeit wird das Kennenlernen von Menschen immer schwieriger. Kaum ein Paar lernt sich noch in einem Caffè, im Supermarkt oder bei einer anderen zufälligen Begebung kennen. Immer mehr Menschen suchen die wahre Liebe oder eine einfache Romanze im Internet. Das Angebot an Webseiten und Apps steigt täglich an, sodass Sie kaum wissen, wo Sie sich anmelden sollen. Beim Onlinedating sollten Sie auf einige Kriterien achten, um das wahre Liebesglück zu finden und nicht von Betrügern übers Ohr gehauen zu werden.

Formen des Betrugs

Im Internet können Sie sich ausleben, doch hierbei sollten Sie Ihre Anonymität, so stark wie möglich, wahren. Eine Art des Onlinebetrug ist der Revenge Porn. Zunächst animiert Ihr Chatpartner Sie dazu, Dinge über sich preiszugeben, Bilder auszutauschen und somit in eine sexuelle Schiene zu wandern. Sobald Sie Bilder schicken, welche eindeutig nachweisbar von Ihnen stammen, beginnt die Betrugsmasche. Geld, Leistungen oder andere Dinge werden erpresst, mit dem Androhen der Veröffentlichung Ihrer Bilder.

Eine andere Methode zielt auf Ihre emotionale Bindung zum Chatpartner ab. Hierbei kann es sich um sehr intensive Betrugsmethoden handeln, die Sie kaum wahrnehmen, aber auch um grobe Betrugsversuche. Innerhalb einer gewissen Zeit bauen die Personen eine Bindung zu Ihnen auf. Vermeintlich persönlichste Details werden Ihnen preisgeben, bis sich Ihr Chatpartner mit einem großen Problem offenbart. Hierzu benötigt er oder sie Ihre finanzielle Unterstützung. Viele Menschen sind dazu verleitet, dem Gegenüber mit finanziellen Leistungen zu helfen. Schließlich ist eine Bindung zum Gegenüber aufgebaut worden. Doch hierbei sollten Sie sich bewusst machen, dass Ihr Gegenüber sicherlich keine echten Informationen mit Ihnen geteilt hat.
Überweisen Sie in keinem Fall Geld. Zudem sollten Sie keine Sachleistungen per Post verschicken, die Ihnen ebenso Kosten aufbürden. Sollte Ihr Gegenüber aufdringlich werden oder gar eine Erpressung aus dem Gespräch resultieren, können Sie Hilfe bei einer Privatdetektei suchen oder direkt die Polizei informieren.

Privatdetektive helfen Ihnen

Sicherlich achten viele Betrüger peinlichst darauf, ihre wahre Identität bzw. ihre wahren Absichten nicht preiszugeben. Da kann es für den Laien manchmal sehr schwer sein, die Wahrheit zu erkennen. Um gerichtlich gegen einen Betrüger vorzugehen oder eine Erpressung zur Anzeige zu bringen, benötigten Sie einige Beweise. Diese erhalten Sie durch Privatdetektive. Durch die langjährige Erfahrung sowie die zahlreichen Fähigkeiten und Fertigkeiten können diese einen Betrüger schnell enttarnen. Sammeln Sie alle Informationen schriftlich, um den Detektiven diese zu überreichen. Zudem sollten Sie Ihren Verdacht begründen können. Sicherlich kann Ihr Bauchgefühl der Grund dafür sein, die Detektive zu engagieren. Dennoch sollten Sie versuchen Ihre Mutmaßungen etwas detailliertet darzulegen. Hieran können sich die Detektive langsam entlanghangeln, um einen Beweis zu sammeln.

(exb)

Titelbild: Quelle: pixabay.com