Die ZWICKL Dokumentarfilmtage kommen zurück in die Oberpfalz

Das alte Metropolkino in Schwandorf wird in diesem Jahr am 1. Oktober der Startpunkt für das ZWICKL Wanderkino sein.

Bei einem Pressetermin enthüllte Leiterin Anne Schleicher das Plakat des Festivals, auf dem eine rote Linie, die sich wie eine Straße über das Plakat zieht, das diesjährige Motto „Roadshow“ widerspiegelt. Passend dazu werden in diesem Jahr Filme zu dem Thema „Heimat und Reisen“ gezeigt. Nach dem Start in Schwandorf werden die Dokufilmtage für vier Wochen durch die Oberpfalz touren, um die lokalen Kinos zu unterstützen. Bekannt ist das Festival für seinen niedrigen Eintrittspreis von zwei Euro, also einem Zwickl.

(ck/vw)