Diese 3 Tourismusverbände in Schweden werben um deutsche Touristen

Bei deutschen Touristen zählt Schweden seit Langem zu den beliebtesten Reiseländern. Jetzt haben sich die drei Tourismusverbände aus der schwedischen Provinz Smaland und den Regionen rund um Malmö und Helsingsborg dazu entschlossen, noch stärker um Besucher aus Deutschland zu werben.

Kunst und Kultur in der Küstenstadt Helsingsborg

In Südschweden am Ostufer des Öresunds liegt die Küstenstadt Helsingborg. Die gemütliche 100.000-Einwohner-Metropole ist für ihre historische Altstadt mit den alten Patrizierhäusern, der gotischen Marienkirche aus dem 14. Jahrhundert und dem mittelalterlichen Kärnan-Turm bekannt. Für einen Einkaufsbummel lohnt sich die Fußgängerzone rund um die Kullagatan. Die in der Innenstadt gelegene Haupteinkaufsmeile von Helsingborg verläuft
zwischen dem Stortorget-Platz und dem Sankt Jörgens Plats. Regelmäßig finden im Dunker Culture House in der Nähe des Nordhafens kulturelle und unterhaltsame Veranstaltungen und Ausstellungen statt, darunter auch spezielle Programme für Kinder. Rund um Helsingborg können zahlreiche gut erhaltene Burgen und Schlösser, wie die Burg Sofiero, eine ehemalige Residenz der königlichen Familie Schwedens, besucht werden. Zu den bekanntesten Schlössern von Helsingborg gehören Schloss Kärnan, Schloss Kronborg Denmark, Schloss Marienlyst Palace und Schloss Gurre Castle. Alle Schlösser liegen in einem Umkreis von 10 bis 15 Kilometern vom Zentrum Helsingborgs entfernt.

Bade- und Erholungsurlaub in Malmö

Fahrradfahrer und Badeurlauber fühlen sich in Malmö, einer südschwedischen Stadt mit breiten Boulevards und großen Plätzen wohl. Die im Landkreis Skåne gelegene Großstadt zählt zu den zehn fahrradfreundlichsten Städten der Welt. In der Innenstadt von Malmö liegt der Ribersborgsstranden, ein Sandstrand, der von Einheimischen kurz “Ribban” genannt wird. Neben hochmodernen Büro- und Verwaltungsvierteln wie dem Västra Hamnen Bezirk besitzt Malmö mit der Gamla Staden eine historische Altstadt, in der sich Fachwerkhäuser und Gebäude im hanseatischen Baustil aus dunkelrotem Backstein aneinanderreihen. In Südschweden herrscht ganzjährig ein mildes Klima. Bade- und Wassersportmöglichkeiten werden in den Urlaubsorten an der Küste vor allem in der warmen Jahreszeit angeboten.

Region Smaland – Seen, endlose Wälder und pittoreske Dörfer

Smaland zählt mit seiner weitläufigen, harmonischen Landschaft zu den schönsten Regionen im Süden Schwedens. Ruhige Landstraßen, Feldwege und ein weit verzweigtes Netz aus Wander- und Radwegen machen laut www.schweden-netz.de Smaland zum beliebten Reiseziel für Wanderurlauber, Fahrradfahrer und Mountainbiker. Ruhig gelegene, komfortable Ferienhäuser an der Küste und im Hinterland sorgen für entspannte Ferien. Private Ferienhäuser in Smaland und anderen Regionen Schwedens sind bei Ferienhausvermittlungen wie www.smaland-ferienhaus.de buchbar. Das Landschaftsbild der Provinz Smaland wird durch endlose Wälder, Seen mit glasklarem Wasser und pittoreske Dörfer geprägt. Die Region ist die Heimat der bekannten Kinderbuchautorin Astrid Lindgren und ist mit ihren 5.000 Seen und 200 Küstenkilometern ein ideales Reiseziel für Aktivurlauber und Familien. In Vimmerby, der Geburtsstadt Lindgrens, entstand der gleichnamige Freizeit- und Themenpark, der gleichzeitig Ausgangspunkt einer Entdeckungsroute, die zu den Handlungs- und Drehorten der Pippi-Langstrumpf-Filme führt, ist. Weitere interessante Ausflugsziele in der Region Smaland sind die Westernstadt High Chaparral und das Städtchen Gränna, das in Schweden für eine besondere Spezialität, die rot-weiß gestreiften Zuckerstangen, bekannt ist. Der Nationalpark Store Mosse gehört zu den größten Moorlandschaften Südschwedens. Die urwüchsige Landschaft kann bei einer Wanderung oder einer Elchsafari erkundet werden. Das alte Kloster Nydala und dessen großzügige Gartenanlagen gehören zu den besonderen Sehenswürdigkeiten. Eine Vielzahl an Kunstgalerien und Museen gibt es in den Städten Växjö und Jönköpin, wo im einzigen Streichholzmuseum der Welt interessante Ausstellungsstücke gezeigt werden. Historische Motorräder sind im Husqvarna Fabrikmuseum zu sehen. Von den Küstenorten sind alle Sehenswürdigkeiten und Ausflugsziele mit dem Mietwagen innerhalb von 1 bis 2 Stunden erreichbar.

(exb)

Titelbild: pixabay.com