Eishockey: Blue Devils verlieren gegen die Starbulls Rosenheim

Die Vorzeichen vor dem Gastspiel der Starbulls aus Rosenheim bei den Blue Devils Weiden waren klar: Auf dem Papier war das eine ganz klare Kiste pro Rosenheim. Und auch auf dem Eis sah es im ersten Abschnitt danach aus. Die Rosenheimer legten ein wahnsinniges Tempo auf und gingen verdient in Führung. Durch drei Tore innerhalb von acht Minuten stellten die Gäste bereits zum Ende des ersten Durchgangs auf 3:0. Und in der ersten Minute des zweiten Viertels legten die Starbulls direkt das 4:0 nach.

Dann ging jedoch ein Ruck durch das Team des EVW. Die Mannschaft wie ausgewechselt. Weiden war hier plötzlich richtig gut im Spiel. Konnte das Tempo der Starbulls mitgehen und setzte die Gäste gehörig unter Druck. Siller läutete mit dem 1:4 nur Sekunden nach dem 0:4 ein beeindruckendes Comeback der Weidener ein.

Durch Waldowsky in der 46. Minute und durch Neuzugang Tomas Rubes in der 48. Minute kamen die Weidener wieder auf 3:4 heran. Hoffnung keimte auf in der Hans Schröpf Arena.

Die erstickten die Rosenheimer aber im Keim. Direkt im Gegenzug treffen die Starbulls zum 5:3 und stoppten so die Aufholjagd der Blue Devils.

(ac)