Eishockey: Oberpfalzderby wird zum Entscheidungsspiel

Es sind diese Geschichten, die nur der Sport schreibt. Heute geht es bei den Blue Devils Weiden nämlich darum, ob die Saison weitergeht oder nicht. Das heutige Oberpfalzderby in Regensburg wird zum Entscheidungsspiel um die Teilnahme in der Meisterrunde der Oberliga Süd. Noch drei Teams kämpfen um die letzten beiden Plätze dafür. Neben den Blue Devils mit 38 Punkten, sind es noch die Selber Wölfe mit 39 Punkten und die Bulls aus Sonthofen mit 37 Punkten, die Chancen auf die Meisterrunde haben. Mit dem deutlich schlechtesten Torverhältnis der drei Konkurrenten, heißt es für die Blue Devils deswegen heute in Regensburg: Unbedingt siegen.

Für eine bessere Ausgangssituation hätten die Blue Devils bereits beim letzten Hauptrundenheimspiel der Saison sorgen können. Gegner waren die Starbulls aus Rosenheim. Doch der Tabellenzweite ließ den Weidenern keine Chance.

Bereits in der 4. Spielminute gingen die Oberbayern in Führung. Nach einer Viertelstunde stand es dann sogar schon 3:0 für Rosenheim.
Lediglich für ein wenig Ergebniskosmetik konnte Martin Heinisch noch im ersten Drittel aus Sicht der Blue Devils sorgen und auf 1:3 verkürzen.
Rosenheim legte in den Dritteln 2 und 3 noch jeweils ein Tor nach und gewann so am Ende mit 5:1.

Für Weidens Trainer Ken Latta fiel das Ergebnis zu hoch aus. Doch er kündigte nach dem Spiel an, dass er und seine Mannschaft im heutigen Spiel gegen Regensburg alles versuchen werden, um zu siegen und so die Meisterrunde zu erreichen. Das Spiel gegen die Eisbären Regensburg beginnt um 20:00 Uhr. (bg)