Oberpfalz TV

Ensdorf: Altarweihe zum Abschluss der Sanierungsarbeiten

4 Jahre lang hat die Innenrenovierung der Pfarrkirche St. Jakobus gedauert. Gestern – passend zum 300-jährigen Weihejubiläum – hat Bischof Rudolf Voderholzer den neuen Volksaltar eingeweiht.
Mit einem Pontifikalgottesdienst wurde der Abschluss der gesamten Renovierungsarbeiten gefeiert. 2014 wurde mit der Renovierung des Fußbodens der Kirche begonnen. Die Raumschale, Decken, Wände, Fresken und Holzeinrichtungen wurden erneuert. Außerdem wurde der neue Altarraum samt Altar, Ambo, Kredenz und Sedilien neugestaltet.
Insgesamt 3,1 Millionen Euro kosteten die Maßnahmen. Rund 300.000 Euro davon trug die Pfarrei. Die restlichen Kosten wurden durch Mittel der Diözese, des Bayerischen Kultusministeriums, der Bayerischen Landesstiftung, des Denkmalschutzprogramms IV des Bundes und der Deutschen Stiftung Denkmalschutz gedeckt.
(bg / Videoreporter: Alfred Brönner)