Ensdorf: Eggenberghaus wurde vom Holzwurm befreit

Im Jahre 1886 wurde es gebaut – das Eggenberghaus in Ensdorf. Zu damaliger Zeit diente dieses Haus einer Familie als Unterkunft, die den Mesnerdienst in der katholischen Wallfahrtskirche am Eggenberg übernommen hatte. Deshalb ist das Eggenberghaus auch bekannt als Mesnerhaus.

Heute hat das Haus jedoch eine andere Funktion. Es dient als Treffpunkt für Jugend- und Pfadfindergruppen und für Wallfahrer zum Einkehren. Doch dieser Funktion konnte das Eggenberghaus nun längere Zeit nicht nachgehen. Der Grund: Holzwürmer.

„2008 wurde der Dachstuhl im Gebäude teilweise erneuert, aber es blieben auch noch einige alte Balken drin. Und vermutlich waren in den alten Balken noch ein paar Holzwürmer drin. Und die haben sich jetzt weiterhin ausgebreitet. Und 13 Jahre danach stehen wir jetzt vor dem Problem, dass nicht nur der gesamte Dachstuhl, sondern eben auch das Treppenhaus aus Holz mit in Mitleidenschaft gezogen wurde.“ (Martin Sollfrank, Kirchenpfleger Pfarrei St. Jakobus Ensdorf)

Eggenberghaus spielt große Rolle in Ensdorf

Eine Fachfirma aus Lauf an der Pegnitz übernahm jedenfalls den Kampf gegen den Holzwurm. Allein der Aufbau für die tagelange Zeltbegasung nahm viele Stunden in Anspruch. Ein aufwendiges, aber nötiges Verfahren. Denn das kleine Eggenberghaus spiele eben eine große Rolle in der Pfarrgemeinde, betonten Kirchenpfleger Martin Sollfrank und Pater Slawomir Niemczewski. Beispielsweise sei das Eggenberghaus im September sehr wichtig. Denn in der dritten Septemberwoche feiert die Gemeinde ihr Patroziniums-Fest am Eggenberg.

Begasung kostet rund 13.000 Euro

Die Kosten für die Begasung belaufen sich jedenfalls auf rund 13.000 Euro. Eine Summe, die die Pfarrei ohne staatliche Förderung stemmen muss. Denn das Gebäude ist – im Gegensatz zum dort angesiedelten Brunnen und zur Wallfahrtskirche nebenan – nicht denkmalgeschützt. Doch die Pfarrei bekomme Unterstützung durch viele Gemeindemitglieder. Dafür seien Kirchenpfleger Sollfrank und Pater Niemczewski sehr dankbar.

Mittlerweile vom Holzwurm befreit

Die tagelange Begasung jedenfalls war erfolgreich: Das Eggenberghaus ist vom Holzwurm und von der Plane befreit – und kann seiner Funktion als Wallfahrts- und Jugendtreff endlich wieder nachkommen.

(cg)