Ensdorf: Soziales Engagement über den Tod hinaus

Anstelle von Andrea Neumeier hat ihr Mann Klaus die Spende übergeben – 1000 Euro für soziale Zwecke in Amberg und Ensdorf. Andrea Neumeier selbst hatte wenige Tage vor der Spendenübergabe mit 48 Jahren ihren Kampf gegen den Krebs verloren. Die Ensdorferin hatte sich trotz schwerer Krankheit für eine bessere Welt engagiert. Sie sammelte mehr als 10.000 Zigarettenkippen und bekam pro Stück eine Spende von 10 Cent. Das Geld ging ihrem Willen entsprechend an die integrative Onkologie des Klinikums Amberg, das Zentrum für Erneuerbare Energien und Nachhaltigkeit Ensdorf und die Kindertagesstätte St. Jakobus Ensdorf.

(az / Videoreporterin: Eva Gröninger)