Erbendorf: „Stonewood-Kids“ werden 6. beim Bundeswettbewerb des Deutschen Jugendrotkreuzes

Zum ersten Platz hat es zwar nicht gereicht, aber die „Stonewood-Kids“ vom Jugendrotkreuz Erbendorf wurden am Sonntag wie echte Champions begrüßt. Die Gruppe hatte als Vertreter Bayerns beim 29. Bundeswettbewerb des Deutschen Jugendrotkreuz, der an diesem Wochenende in Merseburg ausgerichtet wurde, unter 18 Landesverbänden den 6. Platz belegt. In ihrer Altersgruppe erreichten sie 683 von 1000 Punkten. Damit gehören sie zu den zehn besten Jugendrotkreuzgruppen in ganz Deutschland.

Dementsprechend freudig wurde die Gruppe auch in ihrer Heimatstadt begrüßt. Schon am Ortseingang wurden die siegreichen Heimkehrer in Empfang genommen und im Konvoi bis zum Rotkreuzhaus begleitet. Dort wurden sie von der gesamten Rotkreuzfamilie und den Eltern jubelnd willkommen geheißen. Auch Zweiter Bürgermeister Johannes Reger und die stellvertretenden BRK-Kreisvorsitzende Eva Freifrau von Podewils gratulierten.

(Videoreporter: Roland Wellenhöfer)